This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

Vier Tage hochkarätiger Dressursport auf Schloss Gurhof

///Vier Tage hochkarätiger Dressursport auf Schloss Gurhof

Vier Tage hochkarätiger Dressursport auf Schloss Gurhof

Nachdem zu Pfingsten Anfang Juni schon zum CDN-B geladen wurde, öffnete das Schloss Gurhof von 15.-18. Juni 2017 abermals seine Tore für das eintägige CDN-C CDNP-C und das dreitägige A*-/B-Turnier, in dessen Rahmen auch die finalen Bewerbe des hochdotierten High Class Gurhof Cups stattgefunden haben. Insgesamt waren 35 Prüfungen notiert und das Publikum wurde nicht enttäuscht: Schönes Wetter, super Stimmung und strahlende Sieger sorgten für ein perfektes Rundum-Paket.

Das viertägige Dressurspektakel wurde eingeläutet mit dem CDN-C CDNP, das ideal zum Punktesammeln ausgeschrieben war. Neben etlichen Rahmenbewerben ging auch der EQUIVA Kleinpferde Cup, EQUIVA Beginner-Pony Cup, EQUIVA Classic Pony Cup, EQUIVA Führzügel Pony Klasse und EQUIVA Super Pony Cup über die Bühne und mit Marcelina Chudy mit Haflingerstute „Eskada Marie“, Leona Pribil-Sumetsberger mit „Mentor EM“, Lisa Pribil-Sumetsberger mit „Mystery vom Tannenberg“, Katharina Cretnik mit „Lipton Storm“ und Jasmin Vengust mit „Naradi“ wurden würdige Gewinnerinnen gefunden.

Im Hauptbewerb der Klasse LM setzten Stefanie Hiemesch und „Irish Coffee 21“ mit exakt 7,00 Punkten die Bestmarke vor Natalie Mayerhofer und Saskia Pufitsch, die mit „Separee S“ und „Lucinda Magic Summer“ 6,90 und 6,80 Punkte bekamen.

Der breitgefächerte Prüfungsreigen beim anschließenden CDN-A* CDN-B (16.-18. Juni 2017) reichte von lizenzfreien Prüfungen bis zur Königsklasse, der freitägigen Intermediaire II, dem Grand Prix am Samstag und der finalen Grand Prix Musikkür.

Publikumshighlight war einmal mehr die Kostüm-Musikkür, die im traditionellen Gurhof-Programm nicht fehlen durfte. Diese war in der Klasse M – Junioren ausgeschrieben und brachte mit Miriam Schiebel eine kreative Gewinnerin hervor. Als Zebra verziert hatte sie ihren „Hidalgo del Parral“ und selbst im Löwenkostüm gekleidet war von der Außenwirkung ein gelungener Auftritt vorprogrammiert. Die Niederösterreicherin trug sich mit über 69 Prozentpunkten in die Siegerliste ein vor Jasmin Vogl und Julia Semper, die sich ebenfalls ordentlich ins Zeug legten und mit schicken Kostümen aufmerksam machten. Stichwort Anzug ála Blues Brothers und Hippie-Verkleidung mit Peace-Zeichen und Blumenschmuck in der Mähne.

Im eigenen Cup der Pferdeboxenvermietung Wippl, der ja speziell allen R1/RD1-ReiterInnen gewidmet waren, mischten an den drei Turniertagen Barbara Kögl, Claudia Buchinger und Carolina Hubmayer ganz vorne mit.

Zur feierlichen High Class Gurhof-Ehrung waren neben den Sponsoren auch extra die beiden Mit-Initiatoren Elli und Jörg Preimesberger angereist, um die ersten Glückwünsche gleich persönlich zu überreichen.

Bei den Jungpferden holte Anna Katharina Polonia einen grandiosen Erfolg: Sie konnte dabei voll und ganz auf ihren „Romanov’s Touch FH“ vertrauen, der schicke Nachkomme des Romanov Blue Hors, punktete dabei mit einem Gesamtergebnis von 30,14 Zählern. Dahinter rangierte die Burgenländerin Nicole Kassar mit „Del Prado GMS“, ein Sohn des Desperados, der insgesamt 29,34 Punkte sammelte. Dritte wurde Alexandra Feichtinger, die sich mit ihrem in Österreich gezogenen „Amazing Wonder“ mit 28,94 Punkten an dritter Stelle auszeichnete.

Sowohl in der Kleinen als auch in der Großen Tour ging der Gesamtsieg an eine souveräne Sonja Grossauer. Die für das Burgenland startende Berufsreiterin brillierte mit Fuchsstute „Rhaposaria“ im Rahmen der Kleinen Tour vor der deutschen Gastreiterin Alexandra Eiband, die „Coco Chanel H.S.“ sattelte. Und mit der aufstrebenden Aljano-Tochter „Atlantis 10“ in der Großen Tour vor Fritz Gauhofer, der mit „Saint Laurent“ den Tagessieg in der finalen und letzten Teilprüfung, die Musikkür, zugeschlagen hatte.

High Class Gurhof Cup 2017

Kleine Tour

1.Rhaposaria / Grossauer Sonja (B) – 66,944 / 67,807 / 67,807 / (66,798) / 68,465 // 271,023
2.Coco Chanel H.S. / Eiband Alexandra (GER) – 67,593 / 67,281 / 67,982 / (64,605) / 66,974 // 269,830

Große Tour

1.Atlantis 10 / Grossauer Sonja (B) – 67,105 / 65,433 / (63,411) / 64,933 / 70,708 // 268,179
2.Saint Laurent / Gaulhofer Fritz (W) – 65,395 / (64,800) / 66,184 / 65,000/ 71,083 // 267,662

Jungpferde

1.Romanov’s Touch FH / Polonia Anna Katharina (N) – 7,30 / 8,10 / (6,66) / 7,18 / 7,56 // 30,14
2.Del Prado GMS / Kassar Nicole (B) – 7,50 / 7,24 / (6,94) / 7,44 / 7,16 // 29,34
3.Amazing Wonder / Feichtinger Alexandra (N) – 7,60 / 7,50 / 6,62 / 7,22 / – // 28,94

Zu den Endergebnissen: horse-events.at/Gurhof

Mehr Fotos auf der Facebook-Seite: facebook.com/Pferdenews.eu

HIGH CLASS GURHOF CUP 2017:

Termine:

– VORRUNDE (2 Teilbewerbe): 03.-04.06.2017, CDN-A* CDN-B Weikersdorf
– FINALE (3 Teilbewerbe): 16.-18.6.2017, CDN-A* CDN-B Schloss Gurhof

Der HCG-Cup 2017 wird in folgenden Klassen ausgetragen:

· Jungpferde 5-6 jährige – Klasse A
· Kleine Tour
· Große Tour

Preise HIGH CLASS GURHOF CUP:
– Greiner Logistik-Consulting: 2.000 €
– Schloss Gurhof, Familie Pisec: 1.500 €
– Jolly Jumper: Massreitstiefel, Funkgeräte, Jacke
– Alpenspan: Gutscheine im Wert von 500,- €
– Donautouristik: 9x Donauschiffahrt inkl. Essen für 2 Personen mit der MS Kaiserin Elisabeth II

Fotos © TEAM myrtill

By | 2017-06-23T06:01:35+00:00 Juni 23rd, 2017|Categories: Turniere|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment

7 − 4 =